Videoschnitt *individuell*

Videoschnitt *spezial* - Videos professionell schneiden und bearbeiten für die geschäftliche Verwendung

Videoschnitt *spezial* - gehobene Video-Bearbeitung

Schneiden und bearbeiten von Videos - für wen geeignet?

Das Angebot Videoschnitt *spezial* wendet sich an alle, die selbst filmen und bei der Bearbeitung Wünsche und Erfordernisse haben, die über den einfachen Videoschnitt für Freizeit-Videos hinausgehen.

Das erforderliche Leistungsspektrum kann sich von der einfachen Textanimation bis hin zur aufwendigen Kombination von verschiedenen Bildelementen (Compositing für Visual Effects) erstrecken.

Oft lassen kleinere Firmen Produkt-Demos oder selbstgemachte Werbe-Videos bei uns schneiden und bearbeiten, aber auch wissenschaftliche und technische Institutionen mit speziellen Anliegen.

Natürlich sind auch Privatleute hier willkommen, wenn sie etwas Besonderes suchen.

Individuelles Bearbeiten von Videos - Beispiele aus unserer Praxis

In der Regel bestehen Videos nicht durchgehend aus visuellen Effekten. Diese können aber Aussagen hervorheben, Fakten verständlicher darstellen oder einfach nur amüsanter unterhalten. Im folgenden werden Bearbeitungs-Beispiele gelistet, wie sie in unserer Praxis immer wieder anfallen.

Bild- und Video-Bearbeitung/Visual Effects

  • Ausblenden von Bildbereichen und Ersetzen durch andere Inhalte
  • Ineinanderblenden zweier Videos ("Traum")
  • Anonymisierung von Gesichtern (verpixeln)
  • Bildanimation wie beim "Ken Burns Effekt" (simulierte Kamerafahrt)
  • Bildbearbeitung (freistellen, korrigieren, verfeinern, kombinieren)
  • Sprachgesteuerte lippensynchrone Animation von Personen-Fotos und Gegenständen
  • Bild-in-Bild-Effekte (z.B. Darstellung von 4:3-Videoclips in 16:9-Videos)
  • Zeitdehnung/Zeitraffer, Standbilder von Videos, Videoclips aus Serienfotos
  • Bildverfremdung durch Videoeffekte (Strichzeichnung, Farbeffekte, partielle Unschärfe, ...)
  • Animierte Titel und Untertitel

Tonbearbeitung

  • O-Ton-Anpassungen
  • Voice-over
  • Musik-Zumischung
Die Aufzählung mag als Anregung dienen. Wir können aber noch mehr - einfach nachfragen!

Videoschnitt *spezial* - wie die Zusammenarbeit funktioniert

Schneiden und Bearbeiten von Videos mit speziellen Ansprüchen betrifft eher kleinere Projekte, die resultierenden Videos dauern oft nur wenige Minuten. Für solche Projekte sind auch die Datenmengen vergleichsweise klein. Dadurch lassen sich derartige Projekte gut über das Internet abwickeln.

So können Sie Ihre Daten über ein Ihnen vertrautes Cloud-System bereitstellen. Die Zwischen- und Endergebnisse der Video-Bearbeitung kommen auch auf diesem Weg zurück. Ein sehr zeit-effektives System ...

Sowie Datenträger mit ins Spiel kommen, bleibt natürlich nur der Postweg. Ein paar Hinweise zum Versand sind → hier gelistet. Die beim Schneiden und Bearbeiten der Videos anfallenden Zwischenergebnisse bekommen Sie dann wieder via Internet zur Kontrolle vorgelegt.

Die Kommunikation kann in der Regel gut per eMail abgewickelt werden.

Was das Bearbeiten von Videos kostet

Nachdem wir das Material sichten konnten oder wenigstens eine verlässliche Beschreibung erhalten haben und Ihre genauen Wünsche kennen, erhalten Sie ein verbindliches Angebot von uns.

Gut zu wissen:

Bearbeiten von Videos: Visual Effects / VFX / visuelle Effekte

Was sind Visual Effects / visuelle Effekte?

Durch visuelle Effekte (engl. visual effects, abgekürzt: VFX) lassen sich oft die Inhalte von Videos wirksamer darstellen oder überhaupt erst verständlich machen, indem das originale Material optisch verändert wird.

Leicht erkennbar sind visuelle Effekte, wenn Videoclips, Bilder oder Texte mit dem Original sichtbar gemischt werden. Unsichtbare visuelle Effekte dagegen sind solche, bei denen störende Elemente aus dem Original entfernt werden. Auch der Austausch von grünen oder blauen Hintergründen gehört in letztere Kategorie.

Erzielt werden visuelle Effekte durch Compositing, eine digitale Bearbeitung.

Was ist Compositing?

Compositing bedeutet "mischen" oder "zusammensetzen" und ist der Weg, um Videoclips, Fotos, Animationen, Grafiken und Texte zu einem visuellen Effekt für ein Video zu vereinen.

Als Hilfsmittel dient meist eine spezialisierte Software. Jedoch ist nicht immer ein "großes Compositing" erforderlich - oft kann bereits höherwertige Schnittsoftware etliche Compositing-Aufgaben bewältigen. Beispielsweise ist bereits das Zufügen von Text ein "kleines Compositing".

Dem eigentlichen Compositing vorgelagert ist häufig die Vorbereitung der einzelnen Bildelemente, z.B. eine Bildbearbeitung oder die Erstellung einer Animation.