Fotos und Videos von Digitalkameras schneiden/bearbeiten

Videos & Fotos von Digitalkameras
schneiden und bearbeiten für jedermann

Für den vollen Genuss empfehlen wir, sich dieses Video direkt bei YouTube™ in der größtmöglichen Auflösung (720p HD) anzusehen.

Die folgenden Ausführungen beziehen sich auf den technischen Stand von etwa 2007. Heute leisten viele Digitalkameras mindestens das, was billige Videokameras bieten.

Digitale Fotokamera und Video-filmen ist kein Widerspruch

Eigentlich war die Videofunktion nur eine Beigabe der Hersteller von Digitalkameras. Die wenigsten Kamerabesitzer wissen, dass ihre Kameras bewegte Bilder mit Ton aufzeichnen können. Doch die Funktion hat sich gemausert - das einst briefmarkengroße Daumenkino wurde durch Formate abgelöst, die sich selbst für hochauflösende Wiedergabe am Fernseher eignen.

Die optische Qualität der Video-Bilder hängt davon ab, für welches technische Aufzeichnungsverfahren sich der Hersteller entschieden hat. Grob und allgemein gilt: je stärker die Videodaten bei der Aufzeichnung komprimiert werden und je geringer die Datenrate ist, desto schlechter ist das Bild und umgedreht.

Mit hochwertigen Videokameras kann die Digitalkamera eher selten konkurrieren. Soll sie auch nicht. Für den Gelegenheitsfilmer zählt allein die Möglichkeit, Fotos mit Videoclips zu ergänzen und keinen sperrigen Camcorder dafür zu benötigen. Und die Technik-Liebhaber haben es schon selbst gemerkt: die Videoqualität wird mit jeder neuen Gerätegeneration immer besser. Selbst einige Mobiltelefone liefern inzwischen Videos mit brauchbarer Bildqualität.

Video-Clips von Digitalkamera auf DVD - es geht!

Was zu sehen ist: Das kurze Video vereint Bilder und Video einer einfachen Digitalkamera. Die Bildgröße des Videos ist typisch: 640x480 Pixel, hat also ein Seitenverhältnis von 4:3. Viele der einfachen Kameras können auch heute noch kein Breitbild. Spielt man die Videos an modernen Fernsehern ab, sind links und rechts schwarze Ränder zu sehen. Deshalb haben wir ein Pseudo-16:9-Video erzeugt, indem wir diese Ränder optisch ergänzten und gestalteten. Theoretisch ist es auch möglich, aus 4:3-Material durch Beschneiden und Vergrößern des Bildes eine 16:9-Version zu erstellen. Praktisch empfehlen wir diese Version aber nicht, weil das Bild durch das Vergrößern an Schärfe verliert.

Tipp: Zu den digitalen Bildern und Digitalkamera-Videos lassen sich fast beliebig andere Bild- und Tonquellen hinzumischen, z.B. Aufnahmen vom Heim-Videorecorder oder von eigenen CDs/DVDs.

DVDs aus Digitalkamera-Video erzeugen - der Teufel steckt im Detail

Digitalkameras werden vorwiegend im asiatischen Raum hergestellt. Und dort sowie in Nordamerika sitzen die meisten Abnehmer. Die technische Art der Videoaufzeichnung steht daher im engen Verhältnis zu der verwendeten Fernsehnorm in diesen Gebieten: NTSC. Neben der Bildgröße ist das Handicap die Bildrate - also die Anzahl der pro Sekunde aufgenommenen Bilder (fps): in den USA/Asien (NTSC) beträgt sie 30 fps, in Europa (PAL) 25 fps.

Die praktischen Folgen:

  • Beim Mischen von Videos verschiedener Kameras kann es zu ruckeliger Darstellung kommen. Wenn man weiß, wie es geht, kann man das Problem aber mildern.
  • PAL und NTSC haben verschiedene Bildgrößen. Kommen außerdem noch HD-Videos ins Spiel, müssen Sie als Kunde genau festlegen, in welcher Größe die Video-Clips in das Gesamtwerk eingebunden werden sollen. Wir beraten Sie gern dazu.

Das Einfügen von Bildern in ein Video ist dagegen unproblematisch. Sie können in beliebiger Form hinzugemischt werden.

Blu-ray Disc von Fotos und HD-Videos von Digitalkameras

Viele der aktuellen digitalen Fotoapparate filmen inzwischen in HD (High Definition) und erzeugen hochauflösende Video-Clips. Diese lassen sich sehr gut mit Fotos kombinieren. Am Ende sind sowohl Videos als auch Fotos in brillanter Qualität zu betrachten. Voraussetzung: die Video-Clips und Bilder landen auf einer Blu-ray Disc.

Das bedeutet: Sie müssen mit geeigneten Abspielgeräten ausgestattet sein oder das Ganze als Datei auf einem Computer abspielen können.

Zum Trost: Sollten Sie noch keine Abspielmöglichkeit dafür haben, rechnen wir Ihr Material auch auf das DVD-Format um.

Wir beraten Sie ausführlich!

Wenn Sie bei den technischen Beschreibungen oben nur Bahnhof verstanden haben - lassen Sie sich nicht verschrecken! Entgegen den vollmundigen Versprechen von Herstellern und Verkäufern ist doch nicht alles *gaaaanz einfach*. Deshalb beraten wir sie zu jedem Auftrag ausführlich ohne Zusatzkosten und unterbreiten Ihnen praktikable Lösungsansätze für Ihre Wünsche.

Preise ...

... richten sich nach dem erforderlichen Aufwand - ähnlich unserem Videoschnitt *individuell*. Nennen Sie uns Ihre Vorstellungen, lassen Sie uns Ihr Material unverbindlich sichten und wir unterbreiten Ihnen ein Angebot.